Going to try posting in German and see how that is like!  I welcome any grammar corrections!

Im Juni 2011, bin ich schon nach Amsterdam gegangen, aber dies mal reiste ich nach dem Ende des Roboter-Wettbewerbs mit ein Paar Freunden von dem UBC Thunderbots.  Wir reisten aus Eindhoven nach Amsterdem mit dem Zug, und am etwa 11 Uhr kamen an.  Weil ich hier einmal gegangen bin, erinnere ich sich ein Paar Orte wie Sehenswürdigkeiten und Restaurants wo ich gegessen hatte.

Es passiert einfach so, dass gleichzeitig mein Freund aus Hongkong nach Amsterdam gereist hatte, so traf ich mich mit ihm. Ich hatte nicht in 3 Jahren ihm gesehen, so es ziemlich cool war ihn zu sehen.  Ich konnte den Anschluss mit ihm finden.

Weil der Roboter-Wettbewerb gerade beendet war, hatten viele Mitbewerber danach nach Amsterdam gereist, und so manchmal sahen wir sie.  Es war ein bisschen seltsam sie zu sehen, weil normalerweise ich nur in dem Wettbewerb sie sehe.

Letzte mal war das Rijksmuseum noch nicht geöffnet.  Obwohl es jetzt geöffnet war, besuchte ich nicht weil, Kunstmuseen für mich zu langweilig sind.

Wie eine Person aus Amsterdam, fuhren wir Fahrräder herum der Stadt. Die orange Farbe passte sehr gut. Weil einer unserer Freunde krank war, konnten wir nicht so viel Fahrräder fahren.

Wir fuhren auch mit dem Boot auf die Amstel und hatten die Kanäle gesehen. Viele Leute wohnen anscheinend in Häuser auf dem Fluss!

Abends, gehen wir zum Rotlichtviertel. Meine Freunde trollten mir über Dinge dass im Rotlichtviertel passiert. Ich sagte dass, “wenn ihr später mich nicht seht, werdet ihr wissen wo ich bin”. Das Rotlichtviertel war wie Leute sagten: viele Prostituierte, Marihuana, und Sex-Shows.

Der nächste Tag war der letzte Tag unserer Reise. Wir fuhren zum Flughafen und flogen nach Vancouver zurück. Während des Flugs, vermisste ich sofort Europa. Ich liebte das Reisen in Europa und hoffentlich in der Zukunft, werde ich noch einer Gelegenheit nach Europa zu reisen haben.  Für die nächsten Tage, dachte ich über Europa die ganze Zeit, und ich wollte zurückfahren.  Auch jetzt, dachte ich an meine Erfahrungen zurück und es war eine der besten Erfahrungen meines Lebens.

Fotoalben: hier